Aufräumen und Loslasen

Aufräumen war für viele schon im ersten Lockdown das Thema, da wurden viele Keller und Dachböden durchgearbeitet. Bei mir war es jetzt erst dran, und es ist kein Regal oder Schrank verschont geblieben. Ich bin immer wieder erstaunt, welche Mengen man im Lauf der Zeit ansammelt und meint, dass man sie irgendwann mal noch brauchen kann. Es ist für mich sehr befreiend, all die Sachen loszulassen. Dieses Aufräumen in all den Räumen der Wohnung ist aber auch immer begleitet von einem Aufräumen in meinem eigenen Inneren: was gibt es hier, was nicht mehr stimmig ist.

Welche Sorgen und Ängste kannst du aussortieren und loslassen?

Was hilft dir, dich gut zu erden, damit du voller Vertrauen loslassen kannst?

Ein weiteres Mantra, das du dazu auch gut benutzen kannst:

Dance of Ganesha gesungen von Ajeet Kaur

Du kannst Gleichgewichtsübungen ausprobieren, wie z.B. den Baum. Auch der Hund hat erdende Eigenschaften, du kannst dich auf die feste Verbindung der Hände und Füße mit dem Boden konzentrieren.

Für das Reinigen und Loslassen in deinem Körper kannst du ein basisches Fußbad machen, das gleicht deinen Säure-Basen-Haushalt aus und wärmt deine Füße. Es hat auch eine beruhigende Wirkung da viel Energie nach unten zu den Füßen gelenkt wird und so dein Kopf und dein Geist zur Ruhe kommen können.

Du brauchst 1 Teelöffel Basensalz und ca 38/39 Grad warmes Wasser, um dann mindestens 30 Minuten deine Füße darin zu baden.

Viel Spaß beim Ausprobieren……

Alles Gute und bleib gesund

von Herzen Anke